Olivenöl

Olivenöl eignet sich dank seiner elastizierenden Funktion optimal, um den ersten Alterungsanzeichen entgegenzuwirken. 

Nicht nur eine unverzichtbare Zutat in der Küche, Olivenöl ist ein echtes Schönheitselixier für unsere Haut. 

Das ist keine Neuigkeit.

Bereits in der Antike bei den Römern und Griechen wurde Olivenöl als Hautpflege für weiche Haut und glänzende Haare verwendet. Besonders die Haut im Gesicht freut sich über die feuchtigkeitsspendenden und antioxidativen Eigenschaften des Öls. 

Bereits die Phönizier nannten das Olivenöl „flüssiges Gold“ 

Das Olivenöl charakterisiert sich durch feuchtigkeitsspendende, tonisierende und antioxidative Eigenschaften.

Dank wertvoller Substanzen: Vitamin E, das die freien Radikale bekämpft, Vitamin A, das für die Regeneration der Haut verantwortlich ist, Ölsäuren, die für eine weiche und elastische Haut sorgen, und schließlich die Polyphenole, natürliche Antioxidantien, die die Haut pflegen und vor den durch das Wetter und die Hautalterung verursachten Schäden schützen. 

Olivenöl wirkt beruhigend, regenerierend und schützend auf unsere Haut, wodurch es die Hautelastizität verbessern und Rötungen reduzieren kann und soll sogar gegen Falten helfen. 

Es zieht langsam ein, und wird gut von unserer Haut aufgenommen. 

Olivenöl schützt Ihre Haut vor UV-Strahlung. Somit beugen Sie Hautalterungen durch zu viel Sonne effektiv vor. Durch sanftes Einmassieren in die Haut wird die Durchblutung im Körper angeregt und die Haut strahlt jugendlich und gesund.

 

Olivenöl: Träger-Öl bei unserer Tagescreme

Olivenöl: Träger-Öl bei unserer getönten Tagescreme

Olivenöl: in unserer natürlichen Sonnencreme

 

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.